ReisetippsSkandinavischer LebensstilTipps und Neuentdeckungen in Stockholm nordic butik

Wohin in Stockholm? Wenn ihr keine Lust auf das gleiche alte Touristenprogramm wie immer habt, habe ich einige Tipps in Stockholm für euch gesammelt. Was ihr bei einem verlängerten Wochenende in Stockholm nicht verpassen dürft, erfahrt ihr auf dem Blog. Auf geht’s mit meinen persönlichen Stockholm Tipps!

1.Fotografiska 

Es liegt auf Södermalm und damit gut aus der Altstadt Gamla Stan erreichbar. Das Fotografiska zieht nicht nur Kunstliebhaber an. Es ist viel mehr und auch Einheimische besuchen gerne das Museum, um hier die Aussicht zu genießen, eine Fika-Pause zu machen, gut zu essen oder im Laden ein Geschenk zu kaufen. Das Museum in Stockholm ist noch recht jung aber hat einen berühmten Fan: Annie Leibovitz, die selbst das Museum 2010 eröffnete. Seitdem hat es sich zu einem der wichtigsten Ausstellungsflächen für zeitgenössische Fotografie entwickelt. Total einen Besuch wert! Hier mehr dazu.

Tipps und Neuentdeckungen in Stockholm Fotografiska Museum nordic butik

2. Lunch bei green rabbit

In der Green Rabbit Roggenbrotbäckerei wird traditionelles Handwerk mit neuen Ideen und Verspieltheit gewürzt. Hier wird täglich frische Bio-Roggenbrot gebacken. Neben allen Arten von Brot und Backwaren servieren die auch Frühstück, Tagessuppe und schwedische Sorten von dänischem smørrebrød, die als Take away oder vor Ort genossen werden können. Einfach herrlich! Übrigens, Green rabbit ist von schwedische Sternkoch Mathias Dahlgrens dritte Projekt. Seine zwei andere Restaurants im Grand Hotel Stockholm (Matsalen und Matbar) sind wiederholt mit Michelin-Sternen ausgezeichnet. 

Tipps und Neuentdeckungen in Stockholm Green Rabbit nordic butik

3. Stockholm souvenirs: polkagris

Wer hat gerne Süsses? Hand hoch! Alle anderen können jetzt runter zum Punkt 4.  scrollen. Denn Polkagris ist die berühmteste Süßigkeit Schwedens. 

Jep, sie wurden in Schweden erfunden! Und zwar 1859 von einer jungen, einfallsreichen Witwe. Zucker war damals etwas für wohlhabende Leute und ihre gestreiften Zuckerstangen kamen so gut an, dass Amalia Erikson aus Gränna damit nicht nur ihren Lebensunterhalt bestreiten konnte, sondern den Grundstein für eine schwedische Tradition legte.

Anfangs stellte sie in ihrer Küche Bonbons für Veranstaltungen her. Als ihre Tochter Ida eines Tages krank war, kam Amalia die grossartige Idee, sie könnte doch etwas Pfefferminzöl in die Bonbons geben. Prompt wurde Ida gesund und der Bedarf an diesen Bonbons stieg rapide an. Woher denn der Name Polkagris stammt, so vermutet man folgende Geschichte dahinter. Polkagris hiesst wörtlich übersetzt Polka und Schwein. Man nimmt an, dass Gris früher der Name für Bonbons war. Und Polka war ein Tanz, der in den im 19. Jahrhundert sehr beliebt und modern war. Die Jungen Männer hatten oftmals Süssigkeiten dabei, und wenn sie eine Dame zum Tanz aufgefordert haben, dann boten sie ihnen diese Süssigkeiten an. So vermutet man, war der Zusammenhang.

4. Oaxen Slip & Krog

Dieses international renommierte Gourmet-Restaurant befindet sich auf der Insel Djurgården im Zentrum Stockholms. Oaxen ist unterteilt in „Slip“, ein lässiges schwedisches Bistro, und „Krog“, wo ihr echtes Feinschmeckerleben erleben könnt. Beide Restaurants haben einen klaren Fokus auf schwedische, lokal bezogene und saisonale Geschmacksrichtungen. Oaxen befindet sich in einem renovierten Schuppen auf einer Bootswerft und die Inneneinrichtung ist stark von der Marineindustrie inspiriert.

Nachhaltigkeit ist etwas, das sich durch das gesamte Organisation zieht, vom Gebäude und seiner Einrichtung bis hin zu den Lebensmitteln, die servieren werden. Sie versuchen, so weit wie möglich biologische Zutaten zu verwenden, und das meiste, was man auf dem Teller finden, wurde sorgfältig hergestellt. Einige der Zutaten, die sie in ihren Küchen zubereiten, sind auf dem Djurgården oder in den Gebieten unmittelbar um die Stadt herum angebaut worden.

Allerdings, ich empfehle unbedingt vorher reservieren! Es kann aber gemütlich direkt auf der Homepage machen. Hier Link dazu.

Viel Spaß in Stockholm!

Blog Piritta Nordic Butik