Home-Office – 6 Tipps für mehr Produktivität und Wohlbefinden

Home-Office 6 Tipps für gesundes und produktives Arbeiten Nordic Butik

Die Arbeit von zu Hause aus ist die neue Realität für uns alle. Ich habe für dich einen ultimativen Leitfaden zu allen wichtigen Aspekten des Home-Office erstellt, die deine Produktivität und dein Wohlbefinden steigern. Am häufigsten am Anfang verwandeln wir unseren Esstisch in einen „Arbeitsplatz“, aber wenn du schon eine Weile von zu Hause aus arbeitest, lohnt es sich, in eine richtige Einrichtung für ein ergonomisches und ganzheitliches Home-Office zu investieren, um die Belastung für Rücken, Nacken und Rumpf zu minimieren. Jetzt ist auch  perfekte Zeitpunkt, um ein paar Tipps weiterzugeben und uns daran zu erinnern, wie man ein gesundes Home-Office einrichtet und hält, das deine Produktivität und dein Wohlbefinden steigert. Egal, ob du nach einer schnellen Lösung suchst oder in eine Einrichtung für den langfristigen Gebrauch investieren willst, ich habe für dich das Richtige. Dieses Blogbeitrag ist allerdings eine Zusammenfassung, du kannst den ganzen Artikel hier auf englisch durchlesen.

1. DAS WICHTIGSTE ZUERST – DEIN STUHL

Glaube es, du kannst deinen vorhandenen Esszimmerstuhl sofort in einen ergonomischen Home-Office-Stuhl verwandeln, es kommt nur auf deine Haltung und Beckenneigung an.

Schnelle Lösung: Ein Kissen kann viel bewirken: Wenn es auf der Sitzfläche des Stuhls platziert wird, entlastet es nicht nur den Po, sondern hebt den Körper auch leicht an, so dass man besser auf Tastatur und Maus zugreifen kann.

Langfristige Investition: Wenn du aber in absehbarer Zeit von zu Hause aus arbeiten wirst, dann ist die Investition in einen ergonomischen Home-Office-Stuhl eine Überlegung wert. Die Höhenverstellbarkeit, die Lendenwirbelstütze und sogar der Sitzneigemechanismus mancher Stühle bieten die nötige Unterstützung. Es gibt viele auf dem Markt, wobei die Schwierigkeit darin besteht, eine Option zu finden, die im Rahmen des Budgets liegt und nicht wie ein Callcenter-Bürostuhl aussieht. Wichtig ist, dass bei dem sich Sitz- und Armhöhe einstellen lassen.

Home-Office 6 Tipps für gesundes und produktives Arbeiten

2. MIT DEM BILDSCHIRM ARBEITEN

Schnelle Lösung: Schon das Hinzufügen eines Laptopständers oder eines Monitorarms macht einen großen Unterschied für deine Körperhaltung und die gesamte Arbeitsumgebung. Wenn du es nicht gewohnt bist, von zu Hause aus zu arbeiten, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass das einzige Gerät, das du hast, dein Laptop ist. Aber der Blick nach unten auf den Laptop, besonders aus der höheren Position, die deinen Armen und Handgelenken zugute kommt, kann wirklich schlecht für deinen Nacken sein. Um eine gute ergonomische Position zu finden, schließe deine Augen und halte deinen Kopf dort, wo es sich am angenehmsten anfühlt. Bücher unter dem Laptop, um den Bildschirm abzustützen, in Kombination mit einer kabellosen Tastatur und Maus sind ebenfalls eine sofortige Lösung. Achten Sie darauf, dass der Bildschirm zentriert ist und sich in der richtigen Höhe für die Augen befindet, da dies hilft, ein Verdrehen des Nackens zu verhindern.

Langfristige Investition: Für die meisten Menschen wird das oben Genannte eine geeignete Lösung sein, aber für diejenigen unter uns, die etwas suchen, das sich auf Knopfdruck anpasst, ist vielleicht die Investition in einen automatischen Steh-Sitz-Schreibtisch oder einige Tische unter deinem Laptop eine Überlegung wert. Modulor oder Gustavconcept sind großartige Optionen, da sie nicht zu sehr nach Büro aussehen und sich gut in Ihre ganzheitliche Home-Office-Atmosphäre einfügen können.

Home-Office 6 Tipps für gesundes und produktives Arbeiten
Lichtplan für deinen perfekten Arbeitsplatz zuhause

3. DAS RICHTIGE LICHT EINSTELLEN

Den Unterschied zwischen gutem und schlechtem blauen Licht zu kennen und zu wissen, wann es benötigt wird, um bestimmte Hormone wie Cortisol oder Melatonin im Laufe des Tages zu produzieren, ist entscheidend für ein gesundes Zuhause und Arbeitsumfeld.

Schnelle Lösung: Nichts geht über die positiven Auswirkungen von natürlichem Licht!  Die Ausrichtung des Schreibtischs auf ein Fenster mit Blick in die Natur ist ein guter Anfang. Das natürliche Licht signalisiert dem Gehirn, dass es wach und funktionsfähig ist, während der stündliche Blick aus dem Fenster, vor allem in die Natur, ein perfekter Ruhepunkt für die Augen ist. Um die Belastung der Augen noch weiter zu minimieren, dunkeln Sie übermäßige oder intensive Deckenleuchten ab, indem Sie einige der Glühbirnen entfernen. Stellen Sie die Schreibtischlampe seitlich von Ihrem Computerbildschirm auf, damit das Licht auf Ihre Arbeitsunterlagen und nicht auf den Computermonitor fällt. Vergesse nicht die Hintergrundbeleuchtung deines Computerbildschirms, wenn du das beste Lichtdesign für die Arbeit am Computer erstellst. Indem du die Helligkeitseinstellung deines Computerbildschirms anpasst, kannst du eine mögliche Überanstrengung oder Ermüdung der Augen verringern. Stelle die Helligkeit des Bildschirms so ein, dass sie der Beleuchtungssituation in deinem Heimbüro entspricht.

Du kannst eine Software installieren, die das „schlechte“ blaue Licht und Flimmern, das von unseren Bildschirmen ausgeht, reduziert. Dieses Flimmern ist für das Auge nicht sichtbar und kann über einen längeren Zeitraum zu schweren Augenbelastungen und Kopfschmerzen führen. Die Flux-Software kann kostenlos heruntergeladen werden und passt sich an alle Zeitzonen an, so dass sich die Farbe deines Bildschirms entsprechend der Uhr der Natur anpasst.

Langfristige Investition: Iris hebt die Dinge auf die nächste Stufe. Sie verringert die Menge des blauen Lichts, das vom Bildschirm ausgestrahlt wird, und ermöglicht es dem Benutzer, die Helligkeit ohne Flimmern zu steuern. Wenn du dir wirklich Sorgen um das Flimmern machst, kannst du alternativ auch spezielle Monitore mit flimmerfreier Technologie kaufen. Hier findest du die Produktansicht.

4. ATME GUTE LUFT EIN

Innenraumluft kann bis zu fünfmal stärker verschmutzt sein als Außenluft. Erhöhen Sie die Belüftung, indem Sie die Fenster aufreißen. Das reduziert die Feuchtigkeit und lässt verbrauchte Raumluft und Heizungsanlagen besser zirkulieren.

Schnelle Lösung: Öffne das Fenster alle paar Stunden für 15-20 Minuten und stelle dafür einen Wecker. Das bringt die frische Luft zum Zirkulieren, was besonders wichtig ist, wenn du dein Mittagessen mit Gas in der Nähe gekocht haben, da dies giftiges Stickstoffdioxid freisetzt.

Langfristige Investition: Ein Luftreiniger allein reduziert die Luftverschmutzung nicht ausreichend, aber die Kombination mit dem Öffnen der Fenster sowie regelmäßigem Reinigen mit umweltfreundlichen Reinigungsprodukten wird einen großen Unterschied machen. Achte nur darauf, dass der Luftreiniger über ein HEPA-Filtersystem verfügt, das die Entfernung kleinerer Partikel gewährleistet. Alternativ kannst du auch Pflanzen wie Efeu in der Nähe von Computern und Druckern aufstellen, da sie bei der Luftreinigung helfen, indem sie Giftstoffe wie Ammoniak, Formaldehyd und Benzol absorbieren.

5. GEHE MIT MARIE KONDO – AUFRÄUMEN

Hier setze ich gerne meinen Marie Kondo-Hut auf und ermutige dazu, Unordnung zu beseitigen, um Platz für die Arbeit zu schaffen, die wirklich wichtig ist. Die Schlüsselphilosophie besteht darin, ein wenig introspektiver zu sein und zu überlegen, welche Gegenstände tatsächlich benötigt werden, um einen produktiven Tag zu haben.

Schnelle Lösung: Betrachte alle Gegenstände, die deinen Arbeitsplatz umgeben, und stelle dich die Frage, ob du diese benötigen, um Ihr Arbeitspotenzial auszuschöpfen. Das kann von einem Notizblock und Stift bis hin zu einem Kunstwerk reichen, dessen Anblick du als erholsam empfindest.

Langfristige Investition:

16 Boxen, ein Berliner Unternehmen, das nachhaltige und minimalistische Aufbewahrungsmöbel herstellt, die perfekt für diejenigen sind, die Flexibilität mögen.

Kartotek eine dänische Design- und Schreibwarenmarke, die wahrscheinlich die schönsten, einfachsten Stücke herstellt. Sie gehen sehr bewusst mit ihren Lieferanten um, um eine umweltfreundliche Produktion zu gewährleisten.

6. EINE PAUSE BITTE!

Wenn du wie ich bist, kannst du dich leicht in deine Arbeit stürzen und einfach vergessen, Pausen zu machen. Oder du bist wieder in einem Zoom-Meeting und sitzt 4 Stunden am Stück, ohne es überhaupt zu bemerken. Wie du sitzt, wenn du arbeitest, ist wichtig, aber es ist auch entscheidend, dass du nicht zu lange in dieser Position verharrst. Selbst wenn du in einer perfekt ergonomischen Position arbeitest, wirst du müde werden. Selbst wenn du einen Stuhl mit einer guten Lendenwirbelstütze hast, musst du deine Bauchmuskeln einsetzen und dich daran erinnern, nicht in sich zusammenzusacken. Wenn du feststellst, dass du sehr gekrümmt sitzt, bedeutet das wahrscheinlich, dass deine Bauchmuskeln und die Muskeln des oberen Rückens, die dir beim aufrechten Sitzen helfen, müde sind.

Unterschätze also niemals die Kraft kleiner Pausen! Im Home-Office hast du eine gute Gelegenheit, dich vom Tisch zu entfernen. Mache zwischen den Meetings einen etwas längeren Rundgang, um dich einen Kaffee zu holen, mache ein paar Sit-ups oder Liegestütze oder Ausfallschritte… alles, was dein Blut wieder zum Fließen bringt, vor allem im Becken und in den Schultern, und dafür sorgt, dass deine Muskeln eine Chance haben, sich zu bewegen.  (Psst….wenn du zufällig in Helsinki bist, findest du in diesem Blogpost einige Orte, an denen man eine wirklich schöne Kaffeepause machen kann! )

Home-Office Produktivität Wohlbefinden

Wenn du noch mehr Inspiration und  Einrichtungsideen für dein ergonomisches und ganzheitliches Home-Office suchst, findest du in meinem älteren Blogpost Home-Office – Einrichtungstipps fürs Arbeitszimmer sowie auf meinem Pinterest-Board „Home-/ Office Workspaces“ weitere Inspirationen!

Liebe Grüße,

Blog Nordic Butik
  • Keine Produkte im Warenkorb