EinrichtenFunktionalismusSkandinavischer Lebensstilnordic butik blog skandinavische kleiderschrank

Eine geschmeidige Morgenroutine mit einem funktionierenden Kleiderschrank

In einem funktionierenden Kleiderschrank hat alles seinen Platz. An hektischen Morgen hilft es ungemein, wenn die knappe Zeit nicht für die Outfitsuche aufgebracht werden muss. Bald ist es wieder Zeit, die dicken Winterklamotten in leichtere Kleidung zu tauschen. Bei der Gelegenheit lässt sich auch gleich überprüfen, wie praktisch der eigene Kleiderschrank eingerichtet ist. Ich habe Euch ein paar Tipps zusammengestellt, mit denen Ihr das Beste aus Eurem Schrank herausholt.

Kleiderschrank im Skandinavischer Stil blog nordic butik
Dänische Küchenschränke als Kleiderschrank
Photocredit @kvik
skandinavische Kinderzimmer Kleiderschrank

1. Ein passendes System

Es muss sich nicht um einen klassischen Kleiderschrank handeln. Suche ein für Dich passendes System aus. Dennoch lohnt es sich, Deinen Bedarf genau zu ermitteln und über die Lebensdauer des Schrankes nachzudenken. Handelt es sich um eine zwischenzeitliche Lösung oder suchst Du etwas, das Jahre überdauert? Dann solltest Du ein zeitloses Design wählen und darauf achten, dass Zusatzteile dauerhaft verfügbar sind. Auch Küchenschränke eignen sich übrigens gut als Kleiderschränke.

Plane deinen Kleiderschrank individuell

2. Schiebetüren schaffen mehr Platz

Schiebetüren sind praktisch, weil kein Platz fürs Öffnen der Türen eingeplant werden muss und mehr Raum für weitere Möbel zur Verfügung steht. Diese Türen kann man auch beim Tischler des Vertrauens in Auftrag geben und passend zum Stil der anderen Möbel gestalten lassen. So entsteht ein harmonisches Zimmer. Eine günstigere Alternative wäre es, einen schweren Stoffvorhang zu nutzen. Samtvorhänge eignen sich besonders gut, weil sie sehr schwer sind und nicht so schnell zerknittern. Raum kannst Du auch sparen, indem Du einen Ganzkörperspiegel an eine Schranktür anbringst.

skandinavische Schiebetüren sind praktisch
Photocredit @hth
Kleiderschrank Raumhöhe effektiv benutzen
Photocredit @kvik

3. Die Raumhöhe benutzen und Platz sparen

Nutze die gesamte Raumhöhe vom Boden bis zur Decke. Regale und Stangen unter der Decke schaffen Platz für saisonale Bekleidung. Kleidung, die Du jeden Tag benötigst, behältst Du am besten in Griffweite. Festliche Kleider und Anzüge solltest du in Kleidersäcken, gute Schuhe in Kartons aufbewahren, damit sich kein Staub ansammelt. Winterkleidung verbraucht weniger Platz, wenn Du sie in Vakuumbeuteln aufbewahrst. Es hilft beim Aufräumen, wenn sich das unterste Regal mit etwas Abstand zum Boden befindet.

nordische offene kleiderschrank
Photocredit @charandthecity
nordische Kleiderschrank mit Kleiderbügel
Photocredit @charandthecity
Nordische Stil mit offene Kleiderschränke
Photocredit @Rackbuddy
Nordische Stil mit offene Kleiderschränke
Photocredit @Rackbuddy

4. Hol das Beste aus Deinem Schrank heraus

Basics kannst Du gut in Kisten verstauen und Kleidung, die hängen muss, hängst Du an einer Stange auf. Stangen kannst Du auf verschiedenen Höhen anbringen, je nachdem, wieviel Platz Deine Kleider und Anzüge benötigen, um keinen Platz zu verschwenden. Nutze aber nur eine Art von Kleiderbügeln. Unterschiedliche Bügel verhaken sich leicht ineinander. Außerdem trägt die Einheitlichkeit zum stimmigen Gesamtbild bei. Unterwäsche und Socken sind optimal in einer Kommode aufgehoben. Schubladen helfen dabei, Ordnung zu halten und mit Schubladentrennern hältst Du noch leichter Ordnung. Kleiner Tipp: Ordne Deine Kleidung nach Kategorien und Farben. Besonders leicht sind die Socken beispielsweise nach drei Farben (schwarz, weiß und bunt) zu sortieren – das vereinfacht die Suche am Morgen. Schubladen kannst Du sogar mit einem Labeldrucker beschriftet werden.

Kinderzimmer Schubladen Kleider Spielzeuge
Photocredit @kvik
praktische Schubladen
Photocredit @kvik
Schublade Socken einordnen
Photocredit @forvaringdrottningen

5. Die Kleideraufbewahrung kann Teil der Einrichtung sein.

Accessoires können zum Beispiel gut in Körben aufbewahrt werden oder schöne Schuhe auf offenen Regalen präsentieren. Deine Lieblingskleider kannst Du an eine Kleiderstange an der Wand hängen und Schmuck macht sich gut an kleinen Haken an der Wand. So bringen Deine Lieblingsstücke Freude in jeden Tag, ohne dass Du sie täglich verwenden musst.

Dänische Wandhaken nordic butik
Hübsche Schmuck an der Wand hängen
Photocredit @anno1923

…und kleiner Tipp noch:

Lege auch Wert auf die richtige Beleuchtung, wenn Du Deine Kleideraufbewahrung planst. Entscheide Dich für ein neutrales und natürliches Licht (5500 Kelvin), in dem die Farben der Kleidung auch real wirkt. LED-Lichter lassen sich leicht integrieren, auch in ein bereits fertiges Regalsystem. Mit Spots kannst Du wiederum Atmosphäre schaffen. Nutze die Wände und bringe Haken und Garderoben an. Auch Draht oder Gitter, an die Du kleine S-Haken hängen kannst, eignen sich gut. Sonnenbrillen kannst Du zum Beispiel auch direkt an den Draht hängen. Weitere Ideen für Haken, Regale, Körbe und weitere Aufbewahrungsmöglichkeiten findest Du hier.

Blog Piritta Nordic Butik